Deutsch
English

Let’s do Future.

NEWS

SCHON GEHÖRT?

SINN-i KickOff 2019 in München

Donnerstag, 18. Juli 2019

Im internationalen Sports-Innovation-Network (SINN-i) gibt es drei sehr unterschiedliche Projekte (Active City Innovation, Go, WannaGo! und STEM on the Move) mit dem gemeinsamen Ziel, Aktivität zu fördern und den Menschen weltweit die Freude an Bewegung wieder näher zu bringen. Wir haben uns in München zu einem gemeinsamen SINN-i KickOff getroffen, damit sich die Partner aus den verschiedenen Teilprojekten kennen lernen können, sich Synergien entwickeln und ein gemeinsames Verständnis entstehen kann, was wir in den nächsten drei Projektjahren gemeinsam erreichen wolle.

Die Projekte sind:

Active City Innovation:  Ziel dieses Projekts ist es, zu untersuchen, wie städtische Räume  zu Gesundheits- und Wohlfühlräumen werden können. Konkret soll ein Leitfaden entstehen, der es ermöglicht "Städte in aktive Städte zu verwandeln" und der auf den Schlussfolgerungen der in den teilnehmenden Ländern durchgeführten experimentellen Szenarien basiert.

Go,WannaGo!: Dieses Projekt liefert einen internationalen, praxisorientierten Ansatz mit individuell zugeschnittenen Rahmenbedingungen zur Konzeption, Entwicklung und Bewertung von vor allem IKT-basierten Innovationen, um körperlich aktiv zu sein und positive Auswirkungen auf das körperliche und geistige Wohlbefinden zu erzielen. Dies wird erreicht, indem man die Effizienz der vorgewählten Motivatoren (Gamifikation, Musik, Kommunikation und Kooperation, Joyfication) in verschiedenen experimentellen Kontexten untersucht. Diese sollen die Grundlage für einen Prototyp und Tests von potenziell erfolgreichen Produkten sein.

STEM on the Move: Dieses Projekt soll der jungen Generation mehr Freude an Bewegung bringen und gleichzeitig die MINT-Ausbildung fördern. Konkret geht es in diesem Projekt darum, MINT-Lerninhalte zu identifizieren, die sich für den Unterricht durch sportliche/körperliche Aktivitäten eignen und darauf aufbauend geeignete Unterrichtsstrategien herauszuarbeiten. Wir werden vier zentrale MINT-Lernmodule entwickeln, die auf den Gebieten Radfahren, Schwimmen, Werfen und Hochleistungssport basieren.

 

Beim KickOff kontten in entspannter Atmosphäre Ziele definiert und Zeitpläne überarbeitet werden. Ein weiteres wichtiges Thema war die Einbindung der internationalen Partner. Bei einer internationalen Videokonferenz mit unseren Partnern aus allen fünf Teilnehmerländern (Japan, Südafrika, Spanien, Großbritannien und Deutschland) konnten die ersten entwickelten Ideen gemeinsam weiter diskutiert und ausgebaut werden

Nachdem wir die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Projekt auf organisatorischer und inhaltlicher Ebene geschaffen hatten, trafen wir uns am Abend im „Red Velvet Saloon“ des Weltklassepianisten Cornelius Claudio Kreusch und probierten das Jymmin-System von Prof. Dr. Tom Fritz aus. Dort konnten wir die Kraft der Musik spüren, wie Musik aktivierend wirkt, über das Design eines Audiologos für das SINN-i-Netzwerk philosophieren und das Jymmin-Systems mit akrobatischen Übungen kombinieren.

<- Zurück zu: News