Deutsch
English

Let’s do Future.

NEWS

SCHON GEHÖRT?

Makeathon pt. 1: Gamification of sport shooting exercises

Dienstag, 09. Februar 2021

Fünf Tage intensive Diskussionen, neue Dinge ausprobieren, Ideen verfeinern – fünf Tage Makeathon! Wir sind ausgezogen, die Zukunft des Sports zu erforschen; dies ist das erste unserer sieben Themen: Gamification von Sportschießübungen: Schaffung ansprechender Trainingsmethoden für Trockenschießen und Kraftkonditionierung.

Im Spitzensport gibt es viele Übungen, die man durchführen muss, um körperliche und geistige Ressourcen aufzubauen, aber oft sind diese repetitiv, langweilig, eher eine Pflicht als ein Vergnügen. Das gilt für fast alle Sportarten, und wir wollten am Beispiel des Schießens zeigen, wie Gamification und Animation dies ändern können.

Das Team, angeführt von der Profisportlerin Carina, konzentrierte sich auf das Sportschießen, Carinas Spezialgebiet. Hier gibt es Krafttraining und Trockenübungen, die zwar notwendig, aber langweilig sind, und dieses Team machte sich daran, die Möglichkeiten von Gamification, Animation und anderen Ansätzen zur Motivation zu erforschen.

Ein erstes, unmittelbares Ergebnis der Arbeit des Teams ist eine konkrete Veranschaulichung von Gamification bei Schießübungen, umgesetzt und gefilmt von Carina, mit Hilfe von Sebastian. Da zur Implementation eines komplett neuen Spiels oder einer Animation die Zeit fehlte, setzte sich das Team mit der Gruppe von Cornelius (MusicJustMusic) in Verbindung, die eine Bibliothek von neu produzierten, für Sportzwecke geeigneten Musikstücken aufbaut. Das heißt: Ton an, wenn Sie sich das behelfsmäßige Video ansehen!

In einer zweiten, langfristigen Perspektive wird ein heterogenes und kompetentes Team zusammen gestellt und ein Konzept und eine erste Skizze eines zu verfolgenden Projekts mit dem Namen "Total Shooter Readiness": Entwicklung einer innovativen modularen Lösung zur Gamifizierung von Trainingsansätzen und Optimierung der Diagnostik im professionellen Schießsport." Entwickelt. Erste Schritte waren die Definition der Ziele und die Einbindung wichtiger Partner; hier gelang es, den Deutschen Schützenbund, den Deutschen Skiverband (Biathlon), das Institut für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT Leipzig), die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und Sebastian Rosner zu integrieren. Bei den Zielen gingen wir so weit, dass wir möglicherweise sogar eine neue Hardware für eine Vielzahl schießsportspezifischer Einsatzzwecke in den Bereichen Diagnostik, Motivation/Spielerziehung und sogar Mikro-Wettkämpfe entwickeln, mit offenem Kern und geschlossenen analytischen Funktionen. In Sachen Partnerschaften haben wir bereits die Hand nach Polizei- und Militärkooperationen ausgestreckt.

Große Erfolge in nur wenigen Tagen. Seien Sie gespannt auf das, was noch kommt; wenn Sie ein direkterer Partner werden wollen, schreiben Sie bitte an Fozzy!

Tolle Teamarbeit von Carina Wimmer, Stefan Müller, Sebastian Rosner, Zibi Szlufcik, Nico Espig, Engelbert Sklorz, Johannes Link, dem Deutschen Skiverband, Deutschen Schützenverbund, der IAT Leipzig, Universität Erlangen, und dem Innovation Hub Spitzensport!

<- Zurück zu: News