Deutsch
English

Let’s do Future.

NEWS

SCHON GEHÖRT?

Makeathon pt.2: Music library for sports gaming purposes

Donnerstag, 11. Februar 2021

Fünf Tage intensive Diskussionen, neue Dinge ausprobieren, Ideen verfeinern – fünf Tage Makeathon! Wir sind ausgezogen, die Zukunft des Sports zu erforschen; dies ist das zweite unserer sieben Themen: Musikbibliothek für Sportspiele: Erarbeitung eines Rahmens sowie von Inhalten für eine Musikbibliothek für Sport- und Spielzwecke.

Musik, Bewegung und Sport zusammenzubringen, ist essentiell, um fit zu bleiben – vor allem, wenn Fitnessstudios geschlossen sind, Sie aus der Ferne arbeiten, und daher besondere Motivation zum Sport nötig ist. Doch wie finden Sie die richtige Musik für Ihren Sport? Und wie stellt man sicher, dass man sie auch rechtlich nutzen darf? Diesen Fragen widmeten sich der Weltklasse-Jazzpianist und Produzent Cornelius Claudio Kreusch (CEO/Founder von MUSICJUSTMUSIC®) und sein Team aus weltbekannten Musikern, Arrangeuren und Musikproduzenten aus München, Valencia, Paris, New York und Stuttgart: Sie nutzten den Makeathon, um konkrete Anwendungsfälle für die Musiknutzung für Sport und Gaming zu identifizieren, die rechtlichen Rechte und den lizenzrechtlichen Rahmen für eine solche Musiknutzung zu definieren und die bereits bestehende Music Content Library mit sportspezifischer, speziell produzierter Musik zu ergänzen.

Zu diesem Zweck komponierten die fünf MUSICJUSTMUSIC®-Teams Musik, die speziell auf die drei Phasen des Sports – Aufwärmen, Kraft/Schnelligkeit/Agilität und Entspannung – abgestimmt ist, sowie Geräusche und Signale. So entstanden 40 Original-Tracks, die von den eigenen, unterschiedlichen Sporterfahrungen der Künstler inspiriert wurden und somit verschiedenste Gefühle und Stimmungen transportieren. Außerdem definierten die Teams verschiedene Suchparameter für die Musikbibliothek, damit all diese beeindruckende Musik von den richtigen Leuten im richtigen Moment gefunden werden kann.

Das absolute Highlight war das improvisierte Live-Konzert und die Listening Session am Montagabend.  Zunächst gab Cornelius Claudio Kreusch einen Einblick in die Entstehung der einzelnen Songs und informierte über die rechtlichen Bestimmungen und Fragen zur Lizenzierung der Musiknutzung. Das Team überraschte nicht nur mit der wunderbaren Musik, die in nur drei Tagen entstanden ist und von internationalen Künstlern komponiert wurde, sondern lud auch einige der Künstler selbst ein, darunter Helder Santos (Musikproduzent aus Valencia), Laura Kipp (Sängerin und Musikproduzentin aus Paris) und Jens Loh (Musikproduzent aus Stuttgart).

Cornelius Claudio Kreusch und sein unglaubliches Team nehmen auch gerne Ihre Wünsche entgegen und arbeiten mit Ihnen zusammen, um die richtige Musik zu finden und weitere Songs, Sounds und Signale zu komponieren. Und wenn Sie Projektideen haben oder ein Teil dieses großartigen Projekts werden wollen, zögern Sie nicht, Cornelius Claudio Kreusch zu kontaktieren!

<- Zurück zu: News