Deutsch
English

Let’s do Future.

NEWS

SCHON GEHÖRT?

Der weise Fu Shi

Dienstag, 23. August 2016

Fu Shi hat deutlich Gefallen an der Idee und Praxis gefunden, durch die Welt zu reisen und sich zu Weisheit und Weissagungen inspirieren zu lassen. Ob er nicht sein Ziel, konkrete Aussagen zur Zukunftsgestaltung zu entwickeln, aus den Augen verlieren würde?

Fest entschlossen fragte er einen Freund in Sheffield: Was wären denn für dich weise Entwicklungen, die die Menschen gesünder und fröhlicher machen? Er wollte ihn konkret abholen. Und dann das: Weisheit? Wie kann ich denn Weisheit messen? Huch, er, der verstehen und gestalten wollte, sollte messen? Ein Weisheits-Index? Warum ging er auch nach England?

Zunächst kam ihm die Idee absurd vor. Und doch dann… vielleicht war es genau das, was er brauchte, um die Welt von heute in die Weisheit von morgen zu überführen. Zumindest könnte man so die mess- und zahlenfixierten Menschen von heute abholen, und morgen würde der Index ausspucken, dass er selbst nicht die Ultima Ratio der Weisheit ist. Zumindest glaubt das Fu-Shi immer noch.

Und ein weiterer Effekt zeigte sich: Noch nie empfand er eine Diskussion über Weisheit weiser als jene über den Weisheits-Index. Eine geniale Verbindung von Idealen, Werten und Pragmatismus. Alles wurde in Frage gestellt, aber nichts von vornherein bekämpft. Vermutlich sind es die Themen der Diskussion, die Weisheit ermöglichen; vielleicht mehr noch als feste Ideen und Argumente.

Noch weiter gedacht, müsste er vermutlich eine Art Modell entwickeln für „weise“ Zukunftsgestaltung, um größtmögliche Wirkung zu erzielen; mehr noch, als durch noch so weise einzelne Weissagungen möglich wäre. Dieser Gedanke wird ihn bis zum nächsten Newsletter beschäftigen: ein weises Modell als Orientierung für die Zukunftsgestaltung. Er ist selbst schon gespannt, was dabei herauskommen wird... und trinkt zur Inspiration gleich ein Gläschen Weiswein.

<- Zurück zu: News