Deutsch
English

Let’s do Future.

WISS

WIR - INNOVATIONEN IM SPITZENSPORT

WISS - Was ist das?

Wearable Technologies sind der Megatrend der Stunde. Weltweit werden schon heute erhebliche Umsätze generiert; die Wachstumsprognosen sind genauso exorbitant wie die Erwartungen im Hinblick auf die Wirkungen: Wearables sollen die Leistungsfähigkeit erhöhen, die Gesundheit verbessern, den Komfort erhöhen, Vitalparameter überwachen, unterhalten, Freude bereiten und vieles mehr.

Viele dieser Wirkungen sind auch im Spitzensport von großer Bedeutung. Man sollte also erwarten, dass hier die Entwicklung schon weit fortgeschritten ist und die Breite langsam nachzieht. Doch nahezu das Gegenteil scheint der Fall: Auch wenn das Interesse und der Bedarf bei Trainern und Sportverbänden vorhanden ist, gibt es im Spitzensport erst relativ wenige Anwendungen von Wearable Technologies. Die Gründe hierfür reichen von (noch) oft mangelnder Messgenauigkeit und Kompatibilität bis hin zu Unsicherheit bei Athleten und Trainern im Hinblick auf Einsatzpotenziale und die Auswahl tatsächlich nützlicher Anwendungen.

Trotz aller Probleme ist es sicher nicht sinnvoll, die Potenziale von Wearable Technologies im Spitzensport zu vernachlässigen. Zu groß sind die Möglichkeiten: Als nur einige Beispiele können Bewegungsabläufe wesentlich umfangreicher und präziser erfasst und bewertet, die Kommunikation selbst im Wettkampf verbessert und Unfälle und Überlastungen reduziert werden.

Um für die Nutzung all dieser Potenziale eine übergreifende Grundlage zu schaffen, will die Innovationsmanufaktur zusammen mit dem Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp) daher ein Innovationsnetzwerk „Wearable Technologies im Spitzensport“ aufbauen, in dem alle Stakeholder und Kompetenzpartner zusammengebracht werden. Ziel ist es, Schwerpunkte zu identifizieren, Realisierungsprojekte anzustoßen und generell eine Basis für Expertise und Synergien in diesem Feld zu schaffen. Perspektivisch wird das Netzwerk durch ein Wissens- und Ideenmanagement ergänzt; als erstes großes Projekt ist der Aufbau einer Technologieplattform geplant, um vorhandene Einrichtungen mit innovativen Entwicklungen effizient und kompatibel zusammenzuführen.

Wenn Sie Interesse an einer Mitwirkung haben oder Ideen, auf welchen Gebieten das Netzwerk noch tätig werden könnte, dann wenden Sie sich am besten direkt an Eckehard Fozzy Moritz oder schauen Sie auf der Plattform für Wissens- und Ideenaustausch des WISS vorbei: www.wiss-netz.de!